Innovative und nachhaltige Produkte für die zunehmende Mobilität

Vorfahrt für Kunststoffe

Die Menschheit wird immer mobiler. Die Zahl der Pendler steigt, ebenso der Gütertransport. Damit nimmt auch der Bedarf an Umweltverträglichkeit, Effizienz, Individualität und Komfort im Verkehr zu. Bayer MaterialScience hält dafür die richtigen Mittel bereit: innovative chemiebasierte Werkstoffe, nachhaltige Materiallösungen und Prozesstechniken.

Kunststoffe bieten im Automobilbereich zahlreiche Vorteile.
Leicht, haltbar, einfach zu verarbeiten – Kunststoffe werden in Fahrzeugen zunehmend verwendet.

Ob in Autos, Lastwagen, Bussen oder Zügen – Kunststoffe haben längst ihren festen Platz im Materialportfolio der Fahrzeuge. In einem Mittelklassewagen beträgt der Anteil inzwischen rund 15 Prozent, Tendenz weiter steigend. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kunststoffe machen Autos leichter und sparsamer, ermöglichen praktisch jedes Design, sind einfach in der Verarbeitung.

So wie der Hochleistungskunststoff Polycarbonat, die vielseitigen Polyurethan-Schaumstoffe, die breite Palette moderner Lacke und Folien. Als weltweiter Partner der Automobil- und Transportbranche produziert Bayer MaterialScience die Rohstoffe dazu und arbeitet Hand in Hand mit der Industrie an immer neuen Anwendungsmöglichkeiten. Experten des Unternehmens sind in Entwicklungszentren rund um den Globus tätig.

Überall im Fahrzeug kommen die Produkte von Bayer MaterialScience zum Einsatz. Sie sorgen für weniger Gewicht in der Karosserie und für Komfort im Innenraum, sie ermöglichen energieeffiziente Lichttechnik und Oberflächen, die Eleganz und Funktionalität vereinen.

Die Werkstoffe und Lösungen können auch helfen, der umweltverträglichen Elektromobilität den Weg zu bahnen. Und sie leisten noch auf zahlreichen anderen Ebenen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Bayer MaterialScience
STANDORTE & KONTAKTE